Passwort : andreas-bb@gmx.net

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   zauberhaft
   Ulrike



http://myblog.de/andreas-b

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eltern

Meine Eltern:

Monsieur de Saint-Fond z?hlte ungef?hr f?nfzig Jahre. Ein geist-reicher Mann, zugleich jedoch von t?ckischem und hinterlistigem Wesen. Mit einem ungez?gelten Hang zu Ausschweifungen ver-band er Grausamkeit und unbegrenzten Hochmut. Er verstand es vorz?glich, Frankreich zu bestehlen, und er z?gerte nicht, Haftbefehle auszuschicken, wenn auch nur die geringste Regung seiner Leidenschaften es verlangte. Infolgedessen schmachteten ?ber 20 000 Personen jeden Geschlechtes und Alters in den ver-schiedenen Gef?ngnissen, mit denen Frankreich ?bers?t ist. Doch unter diesen 20 000 Menschen befindet sich, das schw?re ich dir, kein einziger, der schuldig w?re, so versicherte er mir heiter. D'Albert, erster Vorsitzender des Pariser Gerichtshofes, nahm ebenfalls am Abendessen teil, was mir Noirceuil erst als ich eintrat mitteilte. ?Du schuldest?, so sagte er mir, ?jener Pers?n-lichkeit die gleichen R?cksichten wie den anderen. Vor kaum ei-nem halben Tag war er noch Herr ?ber dein Leben oder Sterben; f?r die Nachsicht, die er dir gegen?ber ge?bt hat, bist du ihm zu Dank verpflichtet; m?gest du dich dieser Verpflichtung nach dei-nem besten K?nnen entledigen.?

Andreas
21.8.05 20:55





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung